"Verweile doch, du bist so schön"

Deborah Epstein und Florian Barth bringen das Thema Zeit philosophisch-verspielt auf der Bühne. Eine Reflektion über unseren Zeitbegriff, über Eile und Langeweile, über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Nach Augustinus gibt es weder Zukunft noch Vergangenheit, noch Gegenwart, denn das Zukünftige ist noch nicht, das Vergangene ist nicht mehr, und die Gegenwart ist eine blosse Grenze zwischen Zukunft und Vergangenheit: Sobald wir sie denken ist sie bereits vorbei. Widerspricht dies nicht unserer dringlichsten Sehnsucht: die Zeit anhalten zu wollen, nur gegenwärtig sein zu wollen?

Die Beschleunigungsdynamik im Zeitalter der Digitalisierung lässt den Moment per Klick einfrieren – dennoch lässt uns das digitale Bild nicht im Augenblick verweilen; gleichzeitig Erfahrender und Betrachter eines Ereignisses zu sein, ist nicht möglich. Vielleicht liegt die Schönheit des Augenblicks auch gerade in seiner Flüchtigkeit.

Eine Kooperation mit neuestheater.ch in Dornach.

Mehr Infos und Tickets unter www.tobs.ch

TOBS Theater Orchester Biel Solothurn

Schmiedengasse 1
2500 Biel 3
032 328 89 70
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Oben